Quicktipp | Lindsey Lee Johnson – Der gefährlichste Ort der Welt

»Irgendjemand würde das Ganze beenden, dachte Cally. Tristan würde seinen Account schliessen. Er würde jemandem davon erzählen. Oder irgendein Erwachsener – seine Mutter, Ms Flax – würde merken, dass etwas nicht stimmte, würde sich in die Facebook-Welt vorwagen, sehen, was sich da abspielte, uns sie alle vom Rand des Abgrunds zurückziehen.« (S. 46) Kurz zum Inhalt…

Weiterlesen

Quicktipp | Fabiola Nonn – Calypso, Zwischen den Welten

»Aber ich verstehe nun mal nicht, wie man sein gesamtes Leben lang die Augen vor dem Offensichtlichen verschliessen kann: Es ist nur eine von Menschen entworfene und gebaute Membran, die uns von den kalten, dunklen Wogen des Ozeans trennt. Wir leben in einer transparenten Eierschale. Zweihundert Meter tief unter dem Meeresspiegel.« (S.6)

Weiterlesen

Quicktipp | Jessica Khoury – Ein Kuss aus Sternenstaub

»Er ist die Sonne und ich bin der Mond. Wir müssen getrennt sein, oder die Welt wird aus der Bahn geschleudert. Aber was ich zugeben muss, ist, dass ich trotz allem den Wahnsinn begreife, der Menschen dazu treibt, ein Glück zu jagen, dass sie niemals zu fassen bekommen können.« (S. 200)

Weiterlesen

Quicktipp | Anna Bednorz – Mord im Cottage

»Mir war natürlich bewusst, dass ich unter einer schrecklich kitschigen Anwandlung von Verliebtheit litt. Ich kannte die Symptome. Die Heftigkeit überraschte mich ein wenig, aber ändern konnte und wollte ich nichts daran.« (S. 253) Kurz zum Inhalt Eigentlich ist Aoife eine typische Großstadtfrau und kann mit dem Landleben wenig anfangen. Doch nach der Trennung von ihrem…

Weiterlesen

Quicktipp | Paulo Coelho – Die Spionin

»Wir alle wissen, dass ich nicht wegen dieser dummen Behauptung, spioniert zu haben, verurteilt wurde, sondern weil ich beschlossen habe, die zu sein, die ich immer zu sein geträumt habe – und einen Traum zu verwirklichen hat immer seinen Preis.« (S.74)

Weiterlesen

Quicktipp | Erika Swyler – Das Geheimnis der Schwimmerin

»Etwas zu benennen heisst, es von anderem Abzugrenzen, es mit Kraft zu füllen oder in sein Verderben zu schicken« (CD 4, Titel 12, 3:24) Simon Watson lebt allein in einem alten Haus an der Küste Long Islands. Ein altes Buch, das er vor seiner Tür findet, zieht ihn in seinen Bann: Es erzählt von einer großen…

Weiterlesen