Blogpolitik

grundsa%cc%88tzliches

Liebe Autoren, Verlage und Kooperationspartner

Ich freue mich über eure Anfragen, Rezensionsexemplare und Kooperationsideen. Damit dies jedoch für beide Seiten ein positives Erlebnis wird, bitte ich euch ein paar Punkte zu beachten.

Wenn ihr mir Anfragen per Mail schickt, dann beginnt doch euren Betreff mit einem * und schickt mir einen Link zu eurer Homepage, dem Verlag, einer Leseprobe ect. mit. So kann ich mir einen ersten Eindruck vom Buch oder eurem Produkt verschaffen.

In jedem meiner Beiträge gebe ich ausschließlich meine persönliche Meinung und Ansicht zum Buch oder Produkt wieder. Diese ist selbstverständlich auch eiRezensionen gemäß Rezi-Kodexgenhändig verfasst und formuliert. Eine eigenständige Meinung ist mir sehr wichtig und ich bin da auch nicht beeinflussbar. Das heisst, dass ich gelesene Bücher auch so bewerte, wie ich sie empfinde, egal ob Rezensionsexemplar oder selbst gekauft.
Meine Lese-Vorlieben liegen ganz klar im Bereich der Belletristik, Romane, Krimis und Thriller und ab und zu auch einmal etwas Fantasy oder einen historischen Roman. Ich verweise euch für einen Überblick über meinen Buchgeschmack aber auch gerne auf den Rezensionsindex.
Alle hier von mir vorgestellten Bücher, Rezepte und Abenteuerberichte habe ich selbst gelesen, ausprobiert oder erlebt. Kooperationen und Partnerschaften werden von mir immer als solche gekennzeichnet, auch mit Rezensionsexemplaren verfahre ich so. Transparenz gegenüber meinen Lesern ist mir wichtig.

Ich freue mich über jegliche Art von Anfragen, seien das Buchvorstellungen, Gewinnspiele, Produktetests oder ähnliches. Gerne berichte ich auch über Veranstaltungen, wie Lesungen, die ich besucht habe.
Ich behalte mir jedoch das Recht vor, Produkte, Bücher oder Veranstaltungseinladungen abzulehnen, wenn diese thematisch nicht zu meinem Blog passen, oder mein Interesse nicht wecken können. Zudem kann es gerade bei Veranstaltungen auch zu zeitlichen Engpässen kommen, da ich diesen Blog alleine und in meiner Freizeit betreibe.

In meinen Texten und Beiträgen nutze ich der Einfachheit und Lesefreundlichkeit halber meist die männliche Anrede und Form. Natürlich schliesst dies auch immer die weibliche Anrede mit ein.

Ein paar interessante Zahlen zu meinem Blog findet ihr in meinem Media Kit.


bewertungssystem

Seit längerem war ich schon nicht mehr glücklich mit meinem alten Bewertungssystem und den Herzen, die ich verteilt habe. Immer wieder hatte ich das Gefühl, dass meine Buchbesprechung und die Einteilung mit den Herzen nicht überein stimmen. Darum werde ich neu meine gelesenen Bücher in Kategorien einteilen, da diese einfach etwas umfangreicher und aussagekräftiger sind. Die Idee dazu kam von Nicci von Trallafittibooks und ich bin ihr unendlich dankbar dafür!

Ihr könnt übrigens auf Kategorien-Namen klicken und gelangt zu allen Besprechungen, die darunter eingeordnet sind.

Missgriff

Ein Buch aus dieser Kategorie konnte mich so gar nicht überzeugen und weist meiner Meinung nach zu viele Schwächen und teilweise auch Fehler auf. Es ist auch möglich, dass ich ein Buch dieser Kategorie abgebrochen habe. Schade um die Lesezeit!

Geschmacksache

Ein Buch, welches ich dieser Kategorie zuordne, würde ich persönlich nicht weiter empfehlen, da es einfach nicht meinem Lesegeschmack entsprochen hat und es auch so einige Schwächen aufweist. Aber andere Leser, andere Geschmäcker.

Strandlektüre

Ein Buch, das in diese Kategorie fällt, ist nett für zwischendurch und kann bei Kaffee und Kuchen, oder am Strand, eben mal schnell gelesen werden. Es hat mir zwar gefallen und mir angenehme Lesestunden beschert, mich aber nicht nachhaltig beeindruckt.

Lese-Tipp

Ein Buch, welches in dieser Kategorie zu finden ist, hat mir einen grossen Lesegenuss bereitet und ich empfehle es auch guten Gewissens weiter. Leider fehlt aber das i-Tüpfelchen, welches es zu einem Highlight machen würde.

Highlight

In diese Kategorie fallen all jene Bücher, die mich vom Hocker gehauen und beeindruckt haben, und die, wie ich finde, ein absolut perfektes Lesevergnügen bieten. Es ist ein Buch, das mich noch lange nach dem Lesen beschäftigt und dass ich ohne zu zögern erneut lesen würde.

Ich möchte nochmals anfügen, dass es sich bei der abgegebenen Wertung in einer Buchbesprechung ausschliesslich um meine Meinung und mein persönliches Empfinden handelt. Diese ist weder allgemein gültig, noch allumfassend und frei von persönlichen Erfahrungen und Vorlieben.

buchgeplauder1