Bewertungssystem

Ich persönlich mag es, wenn sich Blogger und Bloggerinnen die Mühe machen, ihre gelesenen Büchern in einem Bewertungssystem einzuordnen. So kann ich mir schnell einen ersten Überblick verschaffen und genau das möchte ich euch auf meinem Blog auch bieten. Ganz zu Beginn wertete ich meine gelesenen Büchern mit Herzen, drei Herzen, vier Herzen, so wie man auf Goodreads oder LovelyBooks Sterne vergibt. Doch ziemlich schnell stiess ich mit diesem System an meine Grenzen und ich mochte nicht, wie es die einen Bücher über die anderen stellte.
Darum habe ich mich entschlossen, meine gelesenen Bücher in verschiedene Kategorien einzuteilen. Die Idee dazu kam von Nicci von Trallafittibooks und ich bin ihr unendlich dankbar dafür!
Diese Kategorien funktionieren für mich durchaus gleichberechtigt, was so viel heissen soll, wie dass ein Buch der Kategorie Standlektüre nicht zwangsläufig schlechter ist, als ein Buch der Kategorie Highlight, sondern mir ein ebensolches Lesevergnügen bereiten konnte. Allerdings gibt es durchaus Unterschiede in der Nachhaltigkeit mit der mich ein Buch beeindruckt hat oder in der Tiefgründigkeit des Themas und der Gedanken. Es gibt nun mal Bücher, die zwar wie im Flug durchgelesen und sehr unterhaltsam sind, aber halt keinen Nachhall hinterlassen haben.
Rezensionen gemäß Rezi-Kodex
Diesen Umstand habe ich auch versucht in den Beschreibungen der Kategorien abzubilden.

Ihr könnt übrigens auf Kategorien-Namen klicken und gelangt zu allen Besprechungen, die darunter eingeordnet sind.

Missgriff

Ein Buch aus dieser Kategorie konnte mich so gar nicht überzeugen und weist meiner Meinung nach zu viele Schwächen und teilweise auch Fehler auf. Es ist auch möglich, dass ich ein Buch dieser Kategorie abgebrochen habe. Schade um die Lesezeit!

Geschmacksache

Ein Buch, welches ich dieser Kategorie zuordne, würde ich persönlich nicht weiter empfehlen, da es einfach nicht meinem Lesegeschmack entsprochen hat und es auch, meiner Meinung nach, so einige Schwächen aufweist. Aber andere Leser, andere Geschmäcker.

Strandlektüre

Ein Buch, das in diese Kategorie fällt, ist nett für zwischendurch und kann bei Kaffee und Kuchen, oder am Strand, eben mal schnell gelesen werden. Es hat mir zwar gefallen und mir angenehme Lesestunden beschert, mich aber nicht nachhaltig beeindruckt.

Lese-Tipp

Ein Buch, welches in dieser Kategorie zu finden ist, hat mir einen grossen Lesegenuss bereitet und ich empfehle es auch guten Gewissens weiter. Leider fehlt aber das i-Tüpfelchen, welches es zu einem Highlight machen würde.

Highlight

In diese Kategorie fallen all jene Bücher, die mich vom Hocker gehauen und beeindruckt haben, und die, wie ich finde, ein absolut perfektes Lesevergnügen bieten. Es ist ein Buch, das mich noch lange nach dem Lesen beschäftigt und dass ich ohne zu zögern erneut lesen würde.

Advertisements