Neuerscheinungen | Pünktlich zur Weihnachtszeit

Nachdem ich im den Beitrag zu den Neuerscheinungen im November ausgelassen habe, denke ich, es ist nun Zeit für ein paar tolle neue Bücher im Dezember. Wer weiss, vielleicht seid ihr ja noch auf der Suche nach dem ein oder anderen Weihnachtsgeschenk für Bücherwürmer. Oder aber ihr selbst braucht dringend neuen Lesestoff für die kalte Jahreszeit.
Wie dem auch sei, ein paar interessante Bücher habe ich allemal entdeckt und die möchte ich natürlich auch gerne mit euch teilen.

Neuerscheinungen

Highway to Heaven von Katharina Bivald

btb, Taschenbuch, 12. Dezember
Drei Dinge braucht die Frau: Männer, Motorräder, Macarons.
An ihrem achtzehnten Geburtstag versprach Anette sich drei Dinge, die sie im Leben tun würde: ein Motorrad fahren, ein Haus zu kaufen und sich um sich selbst kümmern. Fast zwanzig Jahre später sieht die Welt ganz anders aus. Sie lebt in einer Mietwohnung in einer schwedischen Kleinstadt mitten im Nirgendwo. Sie arbeitet in einem Supermarkt, in dem der Klang des Kassenscanners sie langsam in den Wahnsinn treibt. Sie kümmert sich um ihre demente Mutter, und ein Motorrad hat sie auch nicht, noch nicht mal einen Führerschein. Aber sie hat ihre Tochter. Als Emma jedoch auszieht, fällt Anette in ein Loch, aus dem nur ihre beiden besten Freundinnen sie herausholen können, und die Arbeit an einem scheinbar unmöglichen Projekt… (Quelle: Randomhouse)
Eigentlich habe ich dieses Buch durch Vorablesen entdeckt und die Leseprobe hat mich doch sehr neugierig gemacht. Ich mag den Humor und natürlich die Tatsache, dass es in Schweden spielt.

Die Schatten von Ashdown House von Nicola Cornick

Mira Taschenbuch, Taschenbuch, 1. Dezember
Als Hollys Bruder Ben spurlos verschwindet, macht sich die junge Frau verzweifelt auf die Suche nach ihm. Sie reist nach Oxfordshire, wo Ben zuletzt in dem kleinen Ort Ashdown nach Hinweisen auf ihre Familiengeschichte forschte. Hier entdeckt Holly das mysteriöse Anwesen Ashdown House – ein Ort, an dem sich die Schicksale zweier Frauen mit ihrem eigenen verknüpfen. Die dunkle Vergangenheit des herrschaftlichen Gutes verbirgt den Schlüssel zu Bens Verschwinden. Nur wenn sich Holly den Mysterien längst vergessener Zeiten stellt, hat sie eine Chance, Ben zu finden. (Quelle: Orell Füessli)
Ein bisschen Familie, ein bisschen Geschichte und Liebe und die wunderschöne englische Landschaft – ja, manchmal ist es ganz schön einfach, mich für etwas zu begeistern.

 

Ein zufälliger Tod von Maurizio de Giovanni

Goldmann, Taschenbuch, 18. Dezember
Neapel in den 30er Jahren: An einem nasskalten Tag Ende Oktober stirbt der Waisenjunge Matteo durch Rattengift. Alles sieht danach aus, dass der Junge das Gift zufällig zu sich genommen hat, das irgendwo ausgelegt war. Und da es sich um einen Straßenjungen handelt, hat keiner ein Interesse daran, der Sache nachzugehen. Außerdem steht ein Staatsbesuch Mussolinis an, und ein Mord auf den Titelblättern der Gazetten würde die Feierlichkeiten empfindlich stören. Commissario Ricciardi glaubt allerdings, dass mehr hinter dem Tod des Jungen steckt, und beginnt zu ermitteln. Dabei stößt er auf eine wahre Tragödie … (Quelle: Randomhouse)
Auch bei diesem Buch hat mich vor allem der geschichtliche Aspekt angesprochen und die Tatsache, dass die Geschichte im Neapel der 30er Jahre spielt.

Dominotod von Jonas Moström

Ullstein, Taschenbuch, 1. Dezember
In den tiefen Wäldern Nordschwedens wird der Arzt Thomas Hoffman tot aufgefunden. Alles weist darauf hin, dass er mehrere Tage gefangen gehalten und gequält wurde. Einer der Kollegen des Toten ist spurlos verschwunden, nur sein Namensschild und ein Dominostein sind zurückgeblieben. Er scheint in die Hände desselben Mörders geraten zu sein.
Psychiaterin Nathalie Svensson, Spezialistin für die härtesten Fälle, wird nach Sundsvall gerufen. Ausgerechnet ihre eigene Schwester war die letzte, die das Entführungsopfer lebend gesehen hat. Ist sie in den Fall verwickelt? (Quelle: Ullstein)
Ein Schwedenkrimi, der fast ohne Blutvergiessen auskommt? Da ist meine Neugier doch geweckt…

 

Das Mädchen aus dem Savoy von Hazel Gaynor

blanvalet, Taschenbuch, 18. Dezember
Den größten Mut braucht man, um seinen eigenen Träumen zu folgen …
England 1923. Dorothy Lane ist eine Träumerin, deren größtes Ziel es ist, eines Tages auf den Bühnen Londons zu tanzen. Ihr altes Leben ist während des ersten Weltkriegs zerbrochen; ihr neues beginnt als Zimmermädchen im glamourösesten Hotel der Stadt, dem Savoy. Perry, ein Komponist auf der Suche nach einer Muse, und seine Schwester Loretta May, eine gefeierte Schauspielerin, scheinen alles zu haben, wovon Dorothy träumt. Als sich ihre Wege kreuzen, hat dies für alle drei ungeahnte Konsequenzen. (Quelle: Randomhouse)
Tja, auch an diesem Roman reizt mich vor allem der historische Aspekt und ein klein wenig bin ich auch neugierig auf diese ungeahnten Konsequenzen. 


Wie ihr seht, stehen bei mir Geschichten mit einem historischen Aspekt grad sehr hoch im Kurs, ob das wohl etwas mit der Jahreszeit zu tun hat? Wer weiss…
Auf jeden Fall hat der Dezember so einiges zu bieten, was neue Bücher anbelangt. Das Weihnachtsgeschäft möchte ja schliesslich angekurbelt werden.
Auf welche Bücher freut ihr euch ganz besonders?

Neuerscheinung_Titel

Advertisements

Verfasst von

Ich liebe Bücher, Katzen und Menschen. Und zwar in dieser Reihenfolge. Ausserdem koche und backe ich sehr gerne und liebe es auf Entdeckungsreise zu gehen.

3 Kommentare zu „Neuerscheinungen | Pünktlich zur Weihnachtszeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s