[Montagsfrage]: #31 – Spoileralarm!

Guten Morgen! Nachdem ich nun letzte Woche eher unfreiwillig bei der Montagsfrage ausgesetzt habe – ich wusste beim besten Willen keine Antwort auf diese Frage – bin ich heute wieder mit dabei. Diese Woche will das Buchfresserchen nämlich wissen:

Wurdest du schonmal gespoilert? Hast du wegen eines Spoilers ein Buch mal nicht zu Ende gelesen?

Ich denke, beinahe jeder von uns wurde schon einmal gespoilert, sei das durch den Klappentext des Buches selbst, durch die beste Freundin, die so von dem Buch schwärmt, oder durch eine Rezension. Natürlich ist das auch mir schon passiert, sowohl absichtlich, als auch unabsichtlich.
Allerdings bin ich gegenüber Spoilern nicht so empfindlich. Manchmal mag ich es ganz gerne, wenn ich schon weiss, auf was die Geschichte heraus läuft und ich diesem Ereignis entgegen fiebern kann. Irgendwie hat das für mich etwas beruhigendes, wenn ich zum Beispiel weiss, dass die zwei Richtigen trotz aller Intrigen und Irrungen und Wirrungen am Ende zueinander finden. Dann lassen sich Machtspielchen und fiesen Wendungen viel besser ertragen. Denn trotz Spoiler kennt man ja nicht jede Wendung und Überraschung in der Geschichte.
Und ich muss gestehen, ich gehöre auch zu jener Gattung Leser, die gerne mal die letzten Seiten eines Buches vorneweg liest, um eben in etwa zu wissen, wie es endet.

Es gibt nur genau eine Art von Spoilern, die ich sehr nervig finde – und die ich auch zu vermeiden versuche – und die bezieht sich vor allem auf Mehrteiler. Dann nämlich, wenn mir erzählt wird, oder ich in einer Rezension lese, dass diese oder jene Person stirbt. Wenn möglich noch in einem der Nachfolgebände, den ich noch nicht einmal in meinem Regal stehen habe. Meistens handelt es sich auch noch um einen totalen Sympathieträger und ich getrau mich dann gar nicht mehr, ihn toll zu finden, weil ich weiss, dass er (oder sie) ja eh stirbt. Sowas finde ich blöd. Aber deswegen ein Buch oder eine Reihe nicht zu lesen, wäre ja noch blöder. Finde ich.

Wie steht ihr zu Spoilern? Seid ihr da sehr empfindlich oder machen die euch in der Regel nichts aus? unterschrift

Advertisements

Veröffentlicht von

Ich liebe Bücher, Katzen und Menschen. Und zwar in dieser Reihenfolge. Ausserdem koche und backe ich sehr gerne und liebe es auf Entdeckungsreise zu gehen.

8 thoughts on “[Montagsfrage]: #31 – Spoileralarm!

    1. Hallo Elli,
      Wie geht es deinem Handgelenk?
      Ja, so „grosse“ Spoiler, wie „XY ist gestorben“ oder „Der Mörder ist denn XY“ finde ich auch echt mühsam. Wobei, bei einem Krimi ja auch der Weg zur Auflösung schon spannend und abwechslungsreich sein kann.
      Ich bin da glaub wirklich nicht so empfindlich. 🙂
      Herzlich, Nela

      Gefällt 1 Person

  1. Heyho 🙂

    Klappentextspoiler gehören für mich eigentlich schon zu den schlimmsten, weil man diese einfach nicht verhindern kann! Was sich diese Produzenten dabei denken frage ich mich noch immer -_-
    Auch Reihen- oder Serienspoiler kann ich überhaupt nicht leiden. Echt zum rückwärts essen 😦

    Ich lese auch eigentlich immer den letzten Absatz zuerst. Ich komme einfach nicht davon los 😀

    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Start in die neue Woche ♥
    Liebe Grüße
    Tina | Bookhipster ☺

    Hier ist mein Beitrag:
    http://theonlybookhipster.blogspot.de/2017/05/montagsfrage-8.html
    Ich würde mich freuen, wenn du vorbeischaust ☻

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s