Leckeres | orientalisches Linsencurry

Mit Schrecken habe ich festgestellt, dass ich die Kategorie Leckeres in letzter Zeit sträflich vernachlässigt habe. Wie gut trifft es sich da, dass es grad letzte Woche ein leckeres orientalisches Abendessen gab, das ich gerne mit euch teilen möchte.
Dieses orientalische Linsencurry schmeckt lecker süss-würzig und ist ein kleiner Seelenwärmer.

Und so geht’s:

100g schwarze Beluga Linsen
4dl Wasser

Die Linsen im Wasser für ca. 20 Minuten knapp weich kochen, mit klarem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

600g Kartoffeln
1 gekochter Randen 

400g Pastinaken
1 Bund glattblättriger Peterli
Kartoffeln und Randen in Würfel und die Pastinaken in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden. Der Peterli wird fein gehackt.

1 EL Butter
Dukkah Gewürzmischung (oder eine Curry-Mischung)
3dl Gemüsebouillon
2dl Kokosmilch
Die Kartoffeln und die Pastinaken werden in der warmen Butter für ca. 4 Minten angedämft. Mit Dukkah würzen. Bouillon und Kokosmilch dazugeben und ca 10 Minuten einköcheln lassen. Nun die Linsen und den Randen dazu mischen und den Peterli darüber streuen.

En Guete!

Dukkah ist eine ägyptische Gewürzmischung, die ganz leicht auch selbst hergestellt werden kann, das meiste findet sich nämlich in der eigenen Küche. Dazu braucht ihr einfach:

  • 2 El Haselnusskerne
  • 1 El Cashewkerne
  • 1 El Pinienkerne
  • 2 El helle Sesamsaat
  • 2 Tl Kreuzkümmel
  • 1 El Koriandersaat
  • 1 El schwarze Pfefferkörner
  • 2 Tl edelsüßes Paprikapulver
  • 2 Tl grobes Meersalz (Fleur de sel)
  • 0.5 Tl getrockneter Oregano

Die Haselnüsse, Cashewkerne und Pinienkerne hackt ihr nicht zu fein und röstet sie zusammen mit dem hellen Sesam in einer Pfanne ohne Fett an. Kreuzkümel, Koriander und Pfeffer röstet ihr ebenfalls an und vermörsert die Körner danach zu einem feinen Pulver. Dann mischt ihr alles miteinander und gebt noch Paprikapulver, Meersalz und Oregano dazu und fertig ist eure Gewürzmischung.

curry_4Curry_1

Advertisements