[Leckeres]: Schweizer Kuchen

Ok, ich gebe es zu, der Titel ist leicht irreführend, geht man doch bei einem Kuchen von einer süssen Leckerei aus. Doch in der Schweiz bezeichnet ein Kuchen halt auch eine Wähe oder einen Fladen und die sind nicht immer nur süss. So kommt es, dass der Schweizer Kuchen nicht im mindesten süss ist, sondern ein pikantes Z’nacht. Und erst noch ein äusserst leckeres.

Und so geht’s:

1 Zwiebel
300g Hackfleisch vom Rind
Öl
1/2 TL Salz
Die Zwiebeln werden grob gehackt und zusammen mit dem Hackfleisch und dem Öl in einer Bratpfanne scharf angebraten. Anschliessend alles mit Salz abschmecken und von der Herdplatte nehmen.

1 Kuchenteig (entweder selbstgemacht oder gekauft)
2 rot-schalige Äpfel
Den Teig auswallen und auf ein mit Backpapier belegtes Kuchenblech legen. Den Boden leicht mit einer Gabel einstechen, nun das beiseite gestellte Hackfleisch darauf verteilen. Die Äpfel schneidet ihr in dünne Schnitze und verteilt sie auf dem Hackfleisch.

Backen I: Im auf 220°Grad vorgeheizten Ofen backt ihr den Kuchen ein erstes Mal für ca. 10 Minuten.
In der Zwischenzeit bereitet ihr den Guss vor.

1 Bund Schnittlauch
2 1/2 dl Rahm
4 Eier
80g Gruyère, gerieben
Den Schnittlauch schneidet ihr mit der Küchenschere in kleine Röllchen, Den Rahm, die Eier und den Käse verrührt ihr in einer Schüssel. Und am Schluss rührt ihr noch die Schnittlauchröllchen unter.

Backen II: Nach diesen 10 Minuten Backzeit verteilt ihr den Guss auf dem heissen Kuchen und backt ihn für 25 Minuten fertig.
Dazu passt ganz wunderbar ein frischer Salat.

Schweizer_Wähe_2Schweizer_Wähe

Advertisements

Verfasst von

Ich liebe Bücher, Katzen und Menschen. Und zwar in dieser Reihenfolge. Ausserdem koche und backe ich sehr gerne und liebe es auf Entdeckungsreise zu gehen.

5 Kommentare zu „[Leckeres]: Schweizer Kuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s