Montagsfrage | #22 – Lieblingszitate

Guten Morgen! Seid ihr alle ausgeschlafen und fit und munter für die kommende Woche? 🙂
Starten wir sie doch mit einem lieb gewonnenen Ritual, der Montagsfrage vom Buchfresserchen. Diese findet ihr jeweils auf ihrem Blog und ihr seid ebenfalls herzlich eingeladen mitzumachen.

Gibt es ein Zitat aus einem Buch, dass dir in letzter Zeit (oder überhaupt) im Gedächtnis geblieben ist?

Nachdem ich letzte Woche die Montagsfrage ja schon ausgelassen habe, weil ich einfach keine Antwort darauf wusste, hätte ich auch diese Woche dieses Ritual beinahe sausen lassen.
Ich lese ja viel und ich schreibe mir immer wieder ein paar Zitate aus Büchern raus, verwende sie gar für meine Buchbesprechungen. Allerdings hatte ich keines im Kopf, dass mich jetzt speziell berührt hat, oder an das ich mich immer noch ziemlich genau erinnere. Meistens sind es halt einfach Textzeilen, die im Kontext des Buches wichtig oder unglaublich poetisch sind, aber so ohne das ganze drum herum nicht unbedingt viel Sinn ergeben. Oder ihre ganze poetische Kraft verlieren.
So musste ich dann doch erstaunlich lange nachdenken, bis ich mich an ein Buch erinnern konnte, dass voll von wundervollen Zitaten ist. Das erste mal damit in Berührung kam ich im französisch Unterricht am Gymnasium, als wir diesen Text zusammen lasen. Nun, klingelt schon etwas bei euch? Genau, es handelt sich um das Buch „Le petit prince“ von Antoine de Saint-Exupéry. Dieses Büchlein ist voll von kleinen Weisheiten, philosophischen Betrachtungen und ganz viel Liebe und Freundschaft. Das bekannteste Zitat daraus dürfte wohl dieses sein:

»Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar«

Das kann ich sogar wortwörtlich wiedergeben ohne ins Buch zu schauen. Noch viel mehr in Erinnerung geblieben ist mir aber ein Zitat über die Freundschaft. Und zwar dieses hier:

»Du bist ewig für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast. Du bist für deine Rose verantwortlich.«

Freundschaft ist nicht einfach da und bleibt da, es ist ein hartes Stück Arbeit, sie will gepflegt und gehegt werden, sonst verkümmert sie, wie eine Rose, die kein Wasser bekommt. Diese Textzeile war übrigens auch Bestandteil der Lesung an unserer Hochzeitsfeier.

Im kleinen Prinzen gibt es so viele wunderschöne Zitate, dass ich hier jetzt einfach noch ein paar anfügen werde, von denen ihr euch bezaubern und inspirieren lassen könnt.

»Alle grossen Leute waren einmal Kinder, aber nur wenige erinnern sich daran.«

»Wenn du in der Nacht den Himmel betrachtest, weil ich auf einem von ihnen wohne, dann wird es für dich so sein, als ob alle Sterne lachten, weil ich auf einem von ihnen lache.«

»Die Zeit, die du für deine Rose gegeben hast, sie macht deine Rose so wichtig.«

In diesem Sinne wünsche ich euch allen eine tolle Woche!

Advertisements