Leckeres | Apfel-Birnen-Tarte

Wieder einmal habe ich mich beim Einkaufen bei der Menge an Äpfeln verschätzt und so dümpelten sie gemütlich im Kühlschrank vor sich hin. Und wie ihr ja wisst, habe ich eine schwäche für Apfelkuchen. Was lag also näher, als dass ich meinen Apfelvorrat verbacke?

Diesmal ist es eine leckere, knusprige Apfel-Birnen-Tarte geworden.

tarte_1

Und so geht’s:

2 Äpfel
2 Birnen
50g Baumnusskerne
1 EL Zitronensaft
4 EL Birnendicksaft (Birnel)
Als erstes entfernt ihr bei den Äpfel und Birnen das Kerngehäuse und schneidet sie in schmale Schnitze. Die Nüsse werden grob gehackt und zusammen mit den Fruchtschnitzen mischt ihr diese mit dem Zitronensaft und dem Birnel. Nun muss die Nuss-Frucht-Mischung ca. 10-15 Minuten ziehen. Anschliessend lasst ihr die Mischung abtropfen und fangt den Saft auf. Diesen braucht ihr später noch.

1 ausgewallter Mürbeteig
Zimt
Natürlich könnt ihr an dieser Stelle den Mürbeteig selbst machen, ich war diesmal allerdings etwas zu faul und habe einen im Supermarkt gekauft. Auf diesen ausgewallten Teig habe ich ein bisschen Zimt gestreut und mit dem Wallholz etwas fest gewallt.
Anschliessend stecht ihr den Teig mit einer Gabel ein und zieht ihn auf ein Backblech. Die Früchte werden ziegelartig darauf eingeschichtet und die Nüsse streut ihr oben drüber. Das wird etwas schmierig an den Fingern, da ihr die Früchte ja eingelegt habt.
Den Rand des Teiges klappt ihr über die Füllung und legt ihn leicht in Falten.

Anschliessend backt ihr die Tarte für ca. 35 Minuten auf der untersten Rille des auf 200°C vorgeheizten Ofens.
Wenn die Tarte fertig gebacken ist, lasst ihr sie auf einem Gitter auskühlen.

2dl Vollrahm
150g Rahmquark
Den beiseite gestellten Saft mischt ihr mit dem Rahm und dem Quark und schlagt alles zusammen steif.
Diesen serviert ihr zu der fertigen Apfel-Birnen-Tarte.

En Guete!

tarte_3tarte_2

 

 

Advertisements