[Montagsfrage]: #17 – Buchkaufverbote?

Neues Jahr – alte Tradition.
Liebgewonnene Traditionen wirft man auch in einem neuen Jahr nicht über Bord und so startet diese Woche endlich wieder mit einer Montagsfrage vom Buchfresserchen. Diesmal geht es um unser Verhalten beim Bücherkauf, oder eben, wenn wir uns davon abhalten wollen.

Hast du dir schonmal vorgenommen (und es geschafft) länger kein Buch zu kaufen?

Es gibt immer wieder Phasen im Leben, wo ich wenig, bis gar keine Bücher kaufe. Mit diesen Phasen einher geht aber meist auch eine Leseflaute. Das heisst also, wenn ich nicht lese, kaufe ich auch keine Bücher. Anfang 2016 steckte ich in einer fast 6 monatigen Leseflaute und kaufte und las absolut keine Bücher.
Ich muss aber auch gestehen, dass ich, seit ich regelmässig über meine gelesenen Bücher blogge und auch auf anderen Blogs stöbere, immer wieder neue tolle Bücher entdecke, die ich dann einfach haben muss. Mein Bücherstapel ist also durch das bloggen beträchtlich angewachsen. Vorher kannte ich sowas wie einen SuB ja gar nicht, da habe ich einfach ein Buch gekauft, es gelesen und dann ein neues gekauft. Oder ich habe in meiner persönlichen kleinen Bibliothek gestöbert und eines meiner Lieblingsbücher erneut gelesen.

Seit ich blogge, kommt es immer wieder vor, dass ich mir Bücher kaufe, die ich auf anderen Blogs entdeckt habe und vielleicht mal irgendwann lesen möchte, oder weil sie so schön aussehen… Mein Bücherstapel ist für meine Verhältnisse recht angewachsen, obwohl er wahrscheinlich immer noch kleiner ist, als der Bücherstapel von so manch anderem.
Daher lege ich mir keine Kaufverbote auf, sondern wähle sehr genau aus, welche Bücher den Weg zu mir nach Hause finden, sei das bei Rezensionsexemplaren, Neukäufen oder Bibliotheksbüchern. Einzig vor Weihnachten oder meinem Geburtstag nehme ich mir vor, keine Bücher mehr zu kaufen. Meistens klappt das da auch ganz gut, mit der Betonung auf meistens, da ich diesen Dezember auch sehr über die Stränge geschlagen habe. Zu meiner Verteidigung muss ich aber anbringen, dass ich noch Büchergutscheine zu Hause gefunden habe, die 2017 abgelaufen wären…

Wie ist das bei euch so? Habt ihr euch selbst schon mal mit einem Buchkaufverbot belegt? Oder versucht ihr das erst gar nicht mehr?unterschrift

Advertisements

Verfasst von

Ich liebe Bücher, Katzen und Menschen. Und zwar in dieser Reihenfolge. Ausserdem koche und backe ich sehr gerne und liebe es auf Entdeckungsreise zu gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s