[Neuerscheinungen]: Januar 2017

neuerscheinungen_januar_4neuerscheinungen_januar_5

So, ich konnte es nicht lassen. Eigentlich wollte ich ja gar nicht in die Verlagsvorschauen und Neuerscheinungen vom Januar gucken, aber wenn dich die Buchhändlerin deines Vertrauens auf ein neues Buch deines Lieblingsautors Aufmerksam macht, das diesen Monat erscheint, dann … tja dann. Guckt man sich die ganzen Neuerscheinungen eben trotzdem mal an. Hier sind meine sechs Favoriten:

Elefant von Martin Suter, Diogenes, Hardcover Leinen, 18. Januar
Ein Wesen, das die Menschen verzaubert: ein kleiner rosaroter Elefant, der in der Dunkelheit leuchtet. Plötzlich ist er da, in der Höhle des Obdachlosen Schoch, der dort seinen Schlafplatz hat. Wie das seltsame Geschöpf entstanden ist und woher es kommt, weiß nur einer: der Genforscher Roux. Er möchte daraus eine weltweite Sensation machen, ein lebendes Spielzeug für Kinder. Allerdings konnte er sein Experiment noch nicht ganz abschließen, denn das Wesen ist ein Produkt des Zufalls. Noch dazu wurde es ihm entwendet. Der kleine Elefant hat aber auch Beschützer. Da ist einmal Kaung, der burmesische Elefantenflüsterer, der die Geburt des Tieres begleitet hat. Er findet, etwas so Besonderes sei heilig und müsse vor dem profanen Zugriff versteckt werden. Aber auch der Obdachlose Schoch, der einmal bessere Tage gesehen hat, sieht auf einmal eine Aufgabe vor sich: Das seltsame Wesen würde zugrunde gehen, wenn er sich nicht seiner annimmt. Der kleine Elefant erlebt eine Odyssee, die in einem Zirkus beginnt, die Zürcher Obdachlosenszene aufmischt, den Frieden einer Villa auf dem Züriberg stört und schließlich in Myanmar endet, dort, wo man den Elefanten in besonderer Weise huldigt.

Nordnordwest von Sylvain Coher, dtv, Hardcover, 13. Januar
Zwei Jungen, ein Mädchen – und das Meer
Sie müssen schnell weg aus Frankreich – und ihre Idee ist so einfach wie verrückt: Lucky, der Kleine und das in Saint-Malo neu hinzugekommene Mädchen wollen nach England segeln, über den Kanal – ohne überhaupt segeln zu können. Die drei Jugendlichen klauen sich ein altes Segelboot und hoffen, bald in Plymouth ein Bier zu trinken. Auf dem Boot aber ist es eng, der Himmel über dem Kanal schrecklich weit, die Überfahrt wird zur Irrfahrt: Übermüdet, hungrig, zerstritten und ohne klare Orientierung treiben sie auf dem Wasser. Ein ergreifender Roman über drei junge Menschen auf der Suche nach ihrem Leben und über das Meer mit all seiner Macht und brutalen Herrlichkeit.

Der Kreis der Rabenvögel von Kate Mosse, Droemer Knaur, Hardcover, 10. Januar
England, 1912. Connie, die Tochter des Tierpräparators Gifford, lebt zurückgezogen mit ihrem Vater in der Nähe des kleinen Dorfes Fishbourne. Connie kann sich seit einem Sturz vor vielen Jahren nicht mehr an ihre Kindheit erinnern; ihr Vater verweigert jegliche Auskunft. Connie spürt, dass etwas nicht stimmt, denn erste Erinnerungsfetzen kehren zurück, sie fühlt sich beobachtet und verfolgt. Als man eine Leiche in den Sümpfen findet, holt die Vergangenheit Connie, ihren Vater und eine Reihe scheinbar unbescholtener Bürger auf grausame Weise ein.

neuerscheinungen_januar_2

Der Illusionist von Steven Galloway, btb, Taschenbuch, 9. Januar
Erzählern ist zuweilen nicht zu trauen. Besonders wenn sie, wie Martin Strauss, an einer seltenen neurologischen Krankheit leiden, an der sogenannten Konfabulation: Konfabulierende sind Menschen, die objektiv falsche Dinge erzählen, in der festen Überzeugung, dass sie wirklich genau so geschehen sind. Und so ist Martin Strauss fest davon überzeugt, dass er den weltbekannten Magier und Illusionskünstler Harry Houdini nicht nur sehr gut kannte, sondern ihn sogar tötete …

In den Strassen die Wut von Ryan Gattis, Rowohlt, Taschenbuch, 20. Januar
Sechs Tage im Jahr 1992. Polizisten misshandeln einen Schwarzen und Los Angeles explodiert. Plünderungen, Brände, Menschen sterben. Was passiert, wenn die Polizei eine Stadt den Gangs überlässt? Rechnungen werden beglichen, noch und noch. Davon erzählt dieser ungeheuerliche Roman. Am Anfang ein unmenschlicher Mord: Wir erleben ihn aus der Sicht des Opfers. Dann kommen andere zu Wort: skrupellose und weniger skrupellose Gangster, rassistische Polizisten, Krankenschwestern, Junkies, jugendliche Mitläufer. Und es entsteht das Bild einer Gesellschaft, die sich im Ausnahmezustand gänzlich enthüllt.

Oh von Phillip Dijan, Diogenes, Taschenbuch, 18. Januar
Michèle versucht es mit Fassung zu tragen. Ein vermummter Mann hat sie in ihrem Haus etwas außerhalb von Paris überfallen. Sie redet sich ein, Verdrängen sei das beste Mittel, um darüber hinwegzukommen. Also stürzt sie sich mehr denn je in ihre Arbeit als Filmproduzentin. Auch diverse familiäre Probleme halten sie auf Trab: Ihrem Sohn soll ein Kuckuckskind angedreht werden, ihre Mutter droht einem Erbschleicher und ihr Exmann einer Zwanzigjährigen auf den Leim zu gehen. An allen Ecken und Enden scheint Michèles Hilfe gefragt – doch wer hilft ihr? Vielleicht der junge Banker, der sie umwirbt? Wird sie in seinen Armen die erlittene Untat vergessen können?

Und? Könnt ihr euch denken, welches Buch mir meine Buchhändlerin empfohlen und bereits bestellt hat? Genau, es ist das Buch „Elefant“ von Martin Suter. Ich muss gestehen, dass ich einen neuen Suter fast blind kaufe. Ich liebe einfach seinen Schreibstil und die Themen in seinen Büchern. Sie sind nie einfach nur einfach (ohje, der Satz), sondern meist sehr vielschichtig und äusserst fesselnd. Und dieses tönt zu allem anderen auch noch so herrlich schräg. Ich bin also gespannt.
Und auch „In den Strassen die Wut“ von Ryan Gattis wird sehr wahrscheinlich noch diesen Monat in meinem Einkaufsbeutel landen. Wobei „Der Illusionist“ von Steven Galloway auch sehr verlockend ist und „Der Kreis der Rabenvögel“ von Kate Mosse erst… Arrgh! Es ist zum Haare raufen!

Auf welche Bücher freut ihr euch im Januar am meisten? Oder hat euch vielleicht spontan eines meiner Favoriten angesprochen?

unterschriftneuerscheinungen_januar_1neuerscheinungen_januar_3

Advertisements

Veröffentlicht von

Ich liebe Bücher, Katzen und Menschen. Und zwar in dieser Reihenfolge. Ausserdem koche und backe ich sehr gerne und liebe es auf Entdeckungsreise zu gehen.

10 thoughts on “[Neuerscheinungen]: Januar 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s