[Rückblick-Ausblick]:November 2016

november1-18-04-51

Nun gibt es also meinen Monatsrückblick in einer etwas neuen Form. Bis anhin hatte ich für jeden Monat eine eigene Seite erstellt und dort über meine Lesefortschritte und Monatshighlights berichtet.
Doch nun werde ich dies in From eines Beitrags für den jeweiligen Monat tun. Zum einen merke ich, dass es unglaublich viel Zeit kostet, die Seiten aktuell zu halten. Und zum anderen hoffe ich auch, dass der Monatsrückblick als Beitrag nicht mehr ganz so arg in der Versenkung verschwindet, wie er das als Seite getan hat.
Natürlich wird die Seite zum Lesejahr weiterhin existieren. Neu werden einfach die Beiträge anhand des Schlagwortes verlinkt.

Nun denn, kommen wir zum ersten Beitrag in der Rubrik [Rückblick-Ausblick] über den Monat November.

november2-18-04-52

Trotz der Buchmesseblues-Challenge gab es einige Neuzugänge bei mir. Und ich habe kein schlechtes Gewissen deswegen! Ich liebe es einfach, neue Bücher zu kaufen und somit in meinem Regal immer ein paar ungelesene Schätze stehen zu haben. Dennoch habe ich mir vorgenommen die Bibliothek im Dorf etwas vermehrt zu beehren, da sie, wie ich feststellen musste, auch sehr gut bestückt ist.
Neu eingezogen bei mir im Bücherregal sind „Vom Ende der Einsamkeit“ von Benedict Wells und „Die Spionin“ von Paulo Coehlo. Zudem nenne ich nun auch den ersten Murakami mein eigen und das neue Buch von Elif Shafka, was ein absoluter Spontankauf war.
Und auch mein Bücherregal könnte wieder einmal etwas ausgemistet werden… Vielleicht werde ich demnächst einmal ein paar Tauschbücher auf meinem Bog anbieten. Würde euch das interessieren?

Im Monat November habe ich sechs Bücher gelesen und auch auf dem Blog besprochen. Den Anfang machte „Noah“ von Sebastian Fitzek. Hei, war das ein rasantes Buch! Ich fühlte mich stark an die Thriller von Dan Brown oder die Jason Bourne Filme erinnert. Und genau so packend ist diese Geschichte auch.
Dann kam ich endlich dazu „Die Nachtigall“ von Kristin Hannah zu lesen. Dieses Buch hat mich wirklich tief bewegt zurück gelassen und zählt zu meinen Jahreshighlights bis jetzt.
Ebenfalls gelesen habe ich Jodi Picoult’s „Bis ans Ende der Geschichte“, eine Kurzgeschichtensammlung von Richard Yates und „Die Apothekerin“ von Ingrid Noll.
Richtig überrascht war ich von Gavin Extence neuem Buch „Libellen im Kopf“. Darin schafft er es, sich einem Tabuthema auf humorvolle und ehrliche Art und Weise zu nähern.
Und nun kann ich es auch endlich sagen, mein Buch-Date war „Sieben Minuten nach Mitternacht“ eine Geschichte über das Loslassen, die mich aber leider nicht ganz so berührt hat, wie ich es mir erhoffte.
Auch den Punkt „Lies ein Buch, dass länger als ein Jahr auf deinem SuB liegt“ aus der Buchmesseblues-Challenge werde ich wohl nicht beenden können. Denn das einzige Buch, welches diesem Kriterium entspräche, habe ich abgebrochen. „Todesrosen“ von Arnaldur Indridason konnte mich absolut nicht begeistern, zu viel Selbstmitleid von Erlendur und zu viel Gemeckere über die Amerikanisierung der Isländischen Kultur.

lesemonat-oktober1

Dann lief auch sonst so einiges auf meinem Blog. Dem aufmerksamen Leser dürfte aufgefallen sein, dass seit Mitte November wieder einmal ein neues Layout vorhanden ist. Ich bin wohl immer noch in der Phase des Suchens und Findens. Ich beschäftige mich auch intensiv mit der Möglichkeit einer selbst gehosteten Website oder den Tarifplänen von WordPress. Zur Zeit fühle ich mich aber noch zu unsicher für diesen Schritt. Falls ihr Erfahrungen diesbezüglich habt, dürft ihr mir diese sehr gerne schreiben. Vielleicht hilft mir das bei der Entscheidungsfindung.

Momentan bin ich auch grad in einer sehr kreativen Phase, ich habe viele Ideen für Beiträge und ihr dürft also gespannt sein, was alles an Geplauder auf euch zukommt in den nächsten Wochen.
Einen kleinen Ausblick findet ihr schon mal mit einem Foto für meine Weihnachtsleseliste. Da ich keine Bücher lese, die Weihnachten explizit als Thema aufweisen, habe ich diesmal eine Liste mit Büchern zusammengestellt, die ich in der Advents- und Weihnachtszeit lesen möchte. Ich hoffe ich schaffe auch alles, was ich mir vorgenommen habe. unterschrift

weihnachten1

Advertisements

Verfasst von

Ich liebe Bücher, Katzen und Menschen. Und zwar in dieser Reihenfolge. Ausserdem koche und backe ich sehr gerne und liebe es auf Entdeckungsreise zu gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s