Montagsfrage | #11 – Trigger

Immer wieder Montags stellt Svenja auf ihrem Blog Buchfresserchen eine Fragen rund ums Thema Lesen, Bücher und Bloggen. Durch den Klick auf den Link gelangt ihr zur Frage und den Regeln. Die heutige Frage lautet:

Habt ihr Trigger, die euch am Weiterlesen hindern?

Für alle, die nicht wissen, was mit Trigger gemeint ist, beschreibt Svenja diese wie folgt: »bestimmte Dinge in der Handlung, die bei euch etwas Negatives auslösen und euch die Geschichte vermiesen oder sogar am Weiterlesen hindern«

Darüber musste ich erst mal etwas eingehender nachdenken, aber wirklich schlauer geworden bin ich nicht dabei. Denn es ist äusserst selten, dass ich ein Buch abbreche oder nicht mehr weiterlese. Meist ist die Neugier dann doch stärker und ich will wissen, wie die Geschichte aus geht.
Natürlich gibt es Dinge, die mich stören, ich würde diese aber nicht als Trigger bezeichnen. Denn je nach Buch nerven mich vielleicht die vielen Handlungsstränge. Beim nächsten Buch, das ich lese, finde ich das aber vielleicht grad gut und spannend.
Bei der Game of Thrones Reihe habe ich zum Beispiel nach dem dritten Buch aufgegeben, da ich sowas von den überblick über die tausend Erzählstränge verloren habe. Oder bei Christmasland konnte ich mich nicht wirklich mit der Protagonistin anfreunden, vor allem, je älter sie wurde. Dafür lese ich die Scheibenwelt Romane mit Wonne, obwohl auch die sehr verworren und fantastisch sind.

Ihr seht, so wirklich einen bestimmten Grund, warum ich ein Buch abbreche, kann ich euch nicht nennen. Habt ihr Trigger, die euch am Weiterlesen hindern?

Advertisements