Leckeres | Pumpkin-Poke-Cake

Und wieder einmal hat mich die Backlust gepackt und ich musste ein Rezept ausprobieren. Natürlich möchte ich euch das Ergebnis nicht vorenthalten, passt es doch wunderbar in den Herbst. Kürbiskuchen!

Und zwar nicht den klassischen Pumpkin Pie, sondern ein leckerer luftig leichter Kürbiskuchen.

Und so gehts:

Eine ofenfeste Form von 20x30cm mit Backpapier auslegen, oder eine Springform von 24cm∅ vorbereiten.
Den Ofen auf 180°C vorheizen

200g weiche Butter
180g Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
Die weiche Butter mit dm Zucker und Salz zu einer weichen Masse verrühren. Nacheinander die Eier zugeben und weiter rühren, bis die Masse heller ist.

150g Mehl
150g gemahlene Haselnüsse
1½ TL Backpulver
½ TL Zimt
¼ TL Kardamonpulver
wenig Muskat
500g Kürbis (z.Bsp: Butternut), fein gerieben (ergibt ca. 350g)
Das Mehl mit allen Zutaten bis und mit Muskat mischen und dann zusammen mit dem Kürbis zur Eimasse geben und mischen. Den Teig in die vorbereitete Form füllen.

Backen:

Den Kuchen in die unteren Hälfte des auf 180°C vorgeheizten Ofen schieben und für 55min backen. Nadelprobe.
Den Kuchen auf einem Gitter etwas auskühlen lassen, aus der Form nehmen und dann noch ganz erkalten lassen.
Anschliessend wird der Kuchen mit einem Kellenstiel ca. 30x eingestochen.

pumpkin-cake2

Für das Karamell:

100g Zucker
2EL Wasser
50g Butter
1dl Vollrahm

2 Prisen Fleur de Sel
Zucker und Wasser in einer Pfanne ohne Rühren aufkochen, Hitze reduzieren und unter gelegentlichem hin und her bewegen der Pfanne köcheln lassen, bis ein hellbrauner Karamell entsteht. Die Butter beigeben und unter Rühren schmelzen.
Rahm dazu giessen und unter gelegentlichem Rühren ca. 2Min köcheln lassen, bis die Masse dickflüssig ist. Nun das Karamell gut auskühlen lassen.
Anschliessend in einen Einweg-Spritzsack füllen und eine kleine Ecke abschneiden. Nun werden die Löcher des Kuchens mit Karamell aufgefüllt. Ca.¼ des Karamells behalten wir für die Verschönerung des Kuchens.

200g fettreduzierter Frischkäse
150g griechischer Joghurt nature
2½EL Puderzucker
70g Haselnüsse, grob gehackt & geröstet
Den Frischkäse glatt rühren, Joghurt und Puderzucker darunter rühren, Masse auf dem Kuchen verteilen. Nüsse und das restliche Karamell darauf verteilen.

Im Kühlschrank ist der Kuchen so ca. 2 Tage haltbar. Und ganz ehrlich, am zweiten Tag schmeckt er fast noch besser als frisch.

Lasst es euch schmecken!

pumpkin-cake3pumpkin-cake4

Advertisements