[Montagsfrage]: #8

montagsfrage_banner

Es ist wieder einmal Montag und wie immer findest du auch heute auf Svenja’s Blog Buchfresserchen eine Frage rund ums Thema Bücher, Lesen und Bloggen. Die heutige Montagsfrage hat sich Cara von Bookinghampalaceblog ausgedacht.
Durch einen Klick auf den Link gelangt ihr zu den Regeln und zur Frage.

Warum bloggst du (über Bücher) und wie bist du dazu gekommen?

Ich muss gestehen, bloggen war mir lange Zeit sehr fremd und ich wunderte mich immer, wie andere ihre Gedanken und Erlebnisse im Internet teilen wollten. Ich konnte das ganze irgendwie nicht ganz nachvollziehen.
Bis vor ca. vier Jahren, als ich selbst anfing im Internet etwas aktiver zu werden, allerdings auf Twitter einer völlig anderen Plattform, als so ein richtiger Blog. Aber dort kam ich zum ersten Mal mit dem Medium „Blog“ in Berührung, führten doch von mir sehr geschätzte Mit-Twitterer wunderschön gestaltete Online-Tagebücher oder Blogs mit einem Haufen an Gedankenkram. Damals schreckte mich das allerdings mehr ab, da diese Menschen mit ihren Gedanken und Überlegungen in einer ganz anderen Liga spielten. Zumindest, war das meine Wahrnehmung.
So zum richtigen Bloggen kam ich dann durch Tumblr. Vor etwas mehr als einem Jahr habe ich dort meinen ersten Account eröffnet und einen Blog online geschaltet (aequaliss) und das mit ziemlichem Erfolg. Auf Tumblr veröffentlichte ich auch erste Texte und Gedankenbilder. Mein Tagebuch wurde zu einem festen und sehr geschätzten Bestandteil meines Blogs. Bis mir eine Mit-Bloggerin vorschlug doch einen eigenen Blog für meine Texte aufzuschalten.
Das war die Geburtsstunde von Träumerherzchen, meinem ersten WordPress-Blog. Und das ist jetzt auch bereits wieder ein Jahr her, im Oktober 2015. Träumerherzchen war ein Sammelsurium an Texten und Erlebnisberichten, allerdings auch unglaublich viel Gedankenmüll. Zu Anfang lief es ganz gut, doch mit der Zeit verlor ich die Lust und so schlief Träumerherzchen beinahe ein.
Bis ich im Frühjahr 2016 einer Leserunde auf Tumblr beitrat. Viele der Mitglieder veröffentlichten Rezensionen auf Amazon, Lovelybooks oder Goodreads, manche auch auf Tumblr selbst. Ich fand das irgendwie ganz faszinierend und da ich sowieso eine Schnellleserin und dadurch leider ab und zu auch eine Überleserin bin, begann ich, meine eigenen Rezensionen zu verfassen, privat für mich alleine, um mich besser an das Buch erinnern zu können.
So meldete ich mich auch bei Goodreads an und freundete mich mit einigen Usern an, die einen Bücherblog führten. So wurde ich erstmal überhaupt auf diese tollen Blogs aufmerksam und ging auf Stöber-Tour. So konnte ich mir ganz viele Ideen und Inspiration holen, bis ich Lust verspürte, ebenfalls einen Bücherblog zu führen. Da ich schon seit ich denken kann, Bücher nur so verschlinge, dachte ich mir, geht mir da der Nachschub an Blogmaterial auch nicht aus.
Im August diesen Jahres wurde der Blog dann wieder reaktiviert, allerdings mit mehr Konzept dahinter und unter neuem Namen (aber der Blog/Account ist noch immer der selbe). So nahm ich mir vor vermehrt über Bücher zu bloggen, die ein oder andere Rezension zu veröffentlichen, meine Erlebnisberichte besser zu strukturieren und auch mal ein Kochrezept zu posten. Fragt mich nicht warum, ich plötzlich das Bedürfnis hatte, dies zu tun. Irgendwie war grad die richtige Zeit für sowas, mein Bauch sagte „Tu es!“ und ich tat es.
Und hier bin ich nun, noch ziemlich am Anfang meiner Blogger-Karriere, aber mit ganz viel Spass und Enthusiasmus dabei. Und wir werden ja sehen, was noch so alles kommt.

Wie ist euer Blog entstanden? Was ist eure Motivation dahinter?

Advertisements

Verfasst von

Ich liebe Bücher, Katzen und Menschen. Und zwar in dieser Reihenfolge. Ausserdem koche und backe ich sehr gerne und liebe es auf Entdeckungsreise zu gehen.

4 Kommentare zu „[Montagsfrage]: #8

  1. Hallo 🙂
    Zum Buchblog bin ich über andere Blogger gekommen. Ich habe mich irgendwann gefragt, warum ich eigentlich nicht längst über Bücher blogge, wo dieses Thema doch bereits einen so großen Raum in meinem Leben einnimmt. Vor wenigen Monaten war es dann bei mir so weit. Hier geht es zu meinem Beitrag.
    LG Yvonne

    Gefällt mir

  2. Hey =)

    Oha, ich lese ja viel von Vorerfahrungen mit dem Bloggen in anderen Bereichen. Bei mir war von Anfang an irgendwie klar, dass es eigentlich nur das Thema Bücher und Lesen sein kann, sollte ich mal etwas aufbauen. =D Für meine zweite Leidenschaft Naturfotografie habe ich andere Plattformen, obwohl ich mich da auch mal als Fotoblogger versucht habe. Das war aber leider gar nicht mein Ding und deshalb wurde das Ganze wieder eingestampft. ^^ Bei mir war es vom Anfang bis zur Entstehung meines Blogs eine längere Phase, die ihren Ursprung bei Facebook hat.

    Ganz liebe Grüße
    Katie♥

    Gefällt 1 Person

  3. Das war schön zu lesen. Wie viele Antworten der Montagsfrage 🙂 Ich lese durch das Bloggen mehr – mehr Blogs und mehr bücher. Und ich finde das sehr interessant. Einen Beitrag zu schreiben, zu konzipieren, stetig an sich zu arbeiten… das ist gut!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s