[Unterwegs]: Von nächtlichen Wanderungen und Weckern, die viel zu früh klingeln

Es ist 3:30, am Morgen notabene und der Wecker klingelt. Erstaunlich, wie wach ich bereits nach dem ersten ‚piep‘ bin. Wahrscheinlich treibt mich die Vorfreude auf das, was folgt aus dem Bett.

Ohne zu frühstücken, dafür ist es nun definitiv zu früh, machen wir uns auf den Weg in die Berge. Unser Ziel ist der Grosse Mythen und ein hoffentlich atemberaubender Sonnenaufgang.

Unter dem Sternenhimmel beginnen wir den Aufstieg, mit Stirnlampe und flüsternd, weil es irgendwie ein heiliger, ganz spezieller Moment ist. Als wir die steile Felswand erreichen, durch die sich der Weg in steilen Serpentinen nach oben schlängelt, beginnt langsam der Morgen zu grauen.

Im ersten Tageslicht erreichen wir dann den Gipfel auf 1899 m.ü.M. und werden Zeuge eines atemberaubenden Naturschauspiels. Seit über fünf Milliarden Jahren geht die Sonne jeden Tag auf und unter, lässt den Himmel in den leuchtendsten Farben erstrahlen und die bissige Kälte der Nacht verschwinden. Und das wird sie auch in Zukunft tun. Da wird einem wieder mal bewusst, wie winzig und unbedeutend wir Menschen doch eigentlich sind.

Beim Abstieg kommen uns dann Heerscharen von Wanderern entgegen, die alle freundlich grüssen und uns für unseren Ehrgeiz, so früh das Bett zu verlassen loben. Ich muss grinsen, sie haben definitiv etwas verpasst. Und ich bin froh, bin ich die Felswand im dunkeln hoch gekraxelt, als es noch angenehm kühl war und ich nicht sehen musste, wie waghalsig das ganze Abenteuer doch war.

mythen1

Advertisements

Verfasst von

Ich liebe Bücher, Katzen und Menschen. Und zwar in dieser Reihenfolge. Ausserdem koche und backe ich sehr gerne und liebe es auf Entdeckungsreise zu gehen.

2 Kommentare zu „[Unterwegs]: Von nächtlichen Wanderungen und Weckern, die viel zu früh klingeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s